• Telefonische Fachberatung
  • Lieferungen Mo-Fr
  • Onlineshop 24/7 geöffnet
  • Telefonische Fachberatung
  • Lieferungen Mo-Fr
  • Onlineshop 24/7 geöffnet

Pflegehinweise für Holztüren

Reinigung und Pflege Ihrer Türen:

• Seien Sie sparsam mit Wasser! Holz ist ein hygroskopisches Material, es reagiert auf Feuchtigkeit und Nässe. Deshalb immer nur leicht feucht reinigen und anschließend trocken wischen.

• Vorsicht bei zu scharfen Reinigern, Scheuerschwämmen und kratzigen Tüchern, diese zerstören die Oberfläche. Weiche fusselfreie Tücher eignen sich besonders für deren Reinigung. Wischen Sie damit am besten in Längsrichtung.

Regelmäßige Pflege:

Mit einem trockenen Tuch reinigen.

Zusätzliche Pflege:

Bei normaler Beanspruchung alle 3 Monate mit einem handwarmen feuchten Fensterleder o.ä. abledern und mit einem anderen fusselfreien Tuch trocken wischen.

Intensiv-Pflege:

Bei erhöhter Verschmutzung mit einem handwarmen feuchten Tuch unter geringer Zugabe von handelsüblichen Allzweckreinigern, Handspülmitteln oder Neutralseife reinigen. Anschließend mit einem feuchten Tuch abwischen und mit einem anderen fusselfreien Tuch trocken wischen.

Pflegehinweise für Glasoberflächen

In der Regel genügt es, die Glasoberflächen mit heißem Wasser zu reinigen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, wie folgt vorzugehen:

Die Glasscheibe mit einem handelsüblichen Glasreiniger besprühen mit einem weichen, fusselfreien Tuch oder Schwamm reinigen, mit klarem Wasser abwischen und mit fusselfreiem Mikrofasertuch (keine Baumwolltücher) trocken putzen.

Sollte die Verschmutzung trotz mehrfacher Behandlung noch vorhanden sein, bleibt die abschließende Möglichkeit, mit Spiritus oder Industriealkohol die Reinigung zu vollziehen.

Hinweise zur fehlerhaften Reinigung von Glasoberflächen

1. Keine üblichen Haushaltsreiniger und scharfe Reinigungsmittel verwenden.

2. Nicht mit scheuerndem oder kratzendem Material reinigen.

3. Keine alten Tücher verwenden, Schmutzpartikel können Kratzer verursachen.

4. Zu viel Wasser bei der Reinigung von Verglasungen bei Holztüren führt zu einem Aufquellen der Tür.

DIN-Richtung nach DIN 107

Die Festlegung der DIN­Richtung nach DIN 107 erfolgt stets von der Öffnungsseite.

Bei zweiflügeligen Türen bestimmt der Gangflügel die DIN­Richtung.